Chuushuur – gebratene Teigtaschen mit Fleischfüllung

Indian Food SelectionKhuushuur oder Chuushuur heißen diese großen, mit Teig ummantelten Fleischtaschen. In den Originalrezepten verwenden Mongolen hauptsächlich fettes Hammel- oder Rindfleisch. Wer das nicht mag, kann aber auch einfach auf mageres Hackfleisch zurückgreifen. Gefüllte Teigtaschen sind in der mongolischen Küche sehr beliebt, so gilt der kleinere, gedünstete Buuds als Nationalgericht, das bei keiner Neujahrsfeier fehlen darf. Im Gegensatz zu Buuds werden Chuushuur-Teigtaschen nicht gedünstet, sondern in Öl gebraten. Die Original-Zutatenliste ist sehr überschaubar, es darf aber gerne experimentiert werden – einfach Gewürze nach Belieben ergänzen.

Zutaten
für 2 Personen (Hauptmahlzeit) oder für 4 Personen (Beilage)
250 g Mehl
150 ml Wasser
300g g gemischtes Hackfleisch (oder mageres Rinderhack)
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
reichlich Salz
Pfeffer
Kümmel
reichlich Öl zum Braten

Zubereitung
Aus Mehl und Wasser einen festen Teig kneten und 15 min ruhen lassen. In dieser Zeit Zwiebeln und Knoblauch hacken und mit dem Hackfleisch vermischen. Sehr kräftig würzen und ein wenig Wasser hinzugeben, bis die Masse weich und gut zu verarbeiten ist.
Nun den Teig erst in ca 3 cm breite Streifen schneiden, diese dann rollen. Die Rollen wiederum in ca 4 cm große Stücke schneiden und sanft andrücken, bis sie relativ flach sind und sich auf wohlgeformte 10 cm ausrollen lassen. Immer nur eine Teigtasche nach der anderen ausrollen, um ein Austrocknen zu verhindern. Also ausrollen und sofort mit Fleischmasse bestreichen, dabei Ränder großzügig freilassen. Die Ränder zopf- oder spiralförmig verkneten und die Taschen halbkreisförmig komplett verschließen, was gar nicht so einfach ist. Die genaue Formgebung der Teigtaschen ist für Mongolen eine hohe Kunst, sie perfekt herzustellen ist der Ehrgeiz jedes Kochs!
Nun in einer großen Pfanne Öl erhitzen und die Teigtaschen darin von beiden Seiten goldbraun braten. Die Pfanne sollte wegen der Fettspritzer am besten mit einem Sieb oder Küchenpapier abgedeckt werden. Die Teigtaschen lassen sich auch frittieren. Knusprig-heiß von der Hand in den Mund genießen!