Asiatische Nudel-Vielfalt – Glasnudeln, Reisnudeln & Co

Von wegen typisch italienisch: Auch Asiaten lieben Nudeln in vielen Variationen, und das seit mehr als 4000 Jahren. So alt ist nämlich das das älteste überlieferte chinesische Nudelrezept. Außer dem Namen haben asiatische Nudeln aber nicht viel mit ihren italienischen Verwandten gemeinsam. Zwar werden einige Sorten auch aus Weizen, Eiern und Wasser hergestellt – sie haben aber meistens einen höheren Stärkeanteil und ihr Eigengeschmack ist intensiver.

In Asiens Garküchen zelebrieren Nudelmacher die Kunst der Teigzubereitung: Sie kneten ausgiebig, anschließend wird der Teig ausgerollt und immer wieder gezogen, zum Schluss sogar mehrfach geworfen, bis er fast schon durchscheinend ist. Denn in Asien müssen Nudeln möglichst lang und dünn sein, da sie meistens als Suppeneinlage oder als Zusatz für ein Wok-Gericht verwendet werden.

Innerhalb Asiens gibt es für viele Regionen und Länder eigene charakteristische Nudelsorten. Aus Ostasien kommen die für die Thai-Küche typischen Glasnudeln, die aus Mungobohnenstärke hergestellt werden. Sie eignen sich nach dem Einweichen in Wasser für Salate ebenso wie für Suppen oder werden für Wok-Gerichte gebraten. In Korea gibt es „Dangmyeon“, eine andere Art von Glasnudeln aus der Stärke von Süßkartoffeln.

Pflichtbestandteil der japanischen Küche sind Ramen, superdünne lange Fadennudeln aus Weizenmehl, Wasser und Salz, nach der auch die bekannte japanische Nudelsuppe benannt ist. Diese Suppen gibt es in zahllosen Variationen. Viele Ramen-Restaurants haben eigene spezielle Geheimrezepte. Oft wird zur Herstellung von Ramen nicht irgendein Wasser verwendet, sondern „Kansui“, ein Wasser aus dem Kann-See in der Inneren Mongolei. Eine weitere traditionelle japanische Nudelsorte ist Somen. Diese runden dünnen Fadennudeln aus Buchweizenmehl oder Weizenmehl schmecken leicht süßlich und werden häufig für Nachspeisen verwendet.

Es gibt noch zahlreiche weitere Nudelsorten: Mie-Nudeln (chinesische Eiernudeln), Reisnudeln, Soba-Nudeln, Udon oder Hiyamugi. Im Asiamarkt-Wing findet ihr fast 50 verschiedene Sorten und Spezialitäten – so auch die festlichen extralangen Geburtstagsnudeln Kimbo. Stöbert doch einfach mal in unserem Regal und entdeckt eure Lieblings-Asia-Nudeln.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s